Wir verwenden Cookies, um durch Webanalyse die Benutzerführung und Funktionalität unserer Webseite zu verbessern.
Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Gelesen und akzeptiert mehr zum Thema Datenschutz

Jovi's Asialaden in Braunau am Inn

asiatische Lebensmittel und Gewürze

Geschenkartikel und asiatische Haushaltsartikel

                                                  
                                             Ausschliesslich Ladenverkauf. Kein Versand.

 

   Thailändische Würzpasten & Würzpulver der Marke Lobo
                         in Jovi's Asialaden 

Thailändische Gelbe Currypaste von LoboThailändische Basilikumpaste von LoboLobo Satay WürzmischungPaste für thailändische Tom Yum Eintopfsuppe                                    
Beliebte Würzmischungen für traditionelle thailändische Gerichte. Vorrätig in 50 g Packungen, z.T. auch in 400 g Dosen.

Mit Vorschlägen für die Zubereitung!

• Red Curry Paste
Sehr beliebtes scharfes Curry Gericht aus Bangkok und der Zentralebene Thailands.
Zubereitung: 50 g Paste mit 250 ml Kokosmilch vermengen und erhitzen, 250 g gewürfeltes Rindfleisch oder Hühnchenfleisch dazu, bis zum Garwerden schmoren lassen, dann erneut 250 ml Kokosmilch dazu und schmoren lassen. Danach Auberginen, Basilikum und Chilli dazugeben und kochen. Mit Fischsauce abschmecken und mit Fadennudeln oder Reis servieren.

Green Curry Paste
Das schärfste der Lobo Thai Curries! Trotz der Schärfe auch bei Europäern beliebt.
Zubereitung: Wie Red Curry Paste. Zusätzlich Limettenblätter dazugeben.

Yellow Curry Paste
Milde thailändische Version des indischen Yellow Curry.
Zubereitung: Fleisch mit Kokosmilch schmoren lassen wie oben. Als Zugabe aber Kartoffel und Erdnüsse. Servieren mit Reis.

Satay Seasoning Mix
Sate-Würzmischung für Marinade und Sauce, bestehend aus 2 Würzpäckchen. Kochempfehlung: Päckchen A ist zum Marinieren von z.b. Schweinefleisch oder Tofu. Ca. 2 std. einwirken lassen. Päckchen B ist für eine Sauce: Inhalt mit z.b. 100 ml Wasser oder 150 ml Kokosmilch und etwas Pflanzenöl vermischen und in der Pfanne mit den Zutaten, wie z.b. Gemüse, verrühren und zum Kochen bringen. 

• Tom Yum Paste
Würzmischung für die beliebte sauer-scharfe thailändische Suppe Tom Yum.
Kochempfehlung: 1 Liter Wasser zum Kochen bringen. Den Inhalt des Päckchens hineingeben und verrühren. Garnelen und Champignons hinzufügen. Abschmecken mit Fischsauce oder Salz und Zitronensaft. Auch Kokosmilch passt gut dazu. Manchmal wird zum Abschluss mit Korianderblättern garniert.

Panang Curry Paste

Currypaste für Rindfleischtopf, beliebtes schmackhaftes Gericht für Einsteiger in die Thai-Kost, vermutlich malaysischen Ursprungs.
Zubereitung: 50 g Paste mit 250 ml Kokosmilch vermengen und erhitzen, 250 g Rindfleisch oder Hühnerbrustfilet in Streifen geschnitten dazu, bis zum Garwerden schmoren lassen, dann mit 250 ml Wasser kochen und Limettenblätter und Chillischoten einrühren. Mit Fischsauce abschmecken und mit Reis servieren.

Masman Curry Paste
Beliebtes traditionelles Thai-Gericht mit dem starken Aroma von Kreuzkümmel, Kardamon und Gewürznelke.
Zubereitung: 50 g Paste mit 250 ml Kokoscreme erhitzen, 250 g Rindfleischstücke oder Hühnchenstücke sowie 250 ml Wasser dazu geben und kochen, dann Erdnüsse und Kartoffeln hineingeben, bis zum Garwerden kochen lassen. Mit Fischsauce abschmecken und mit Reis servieren.

Holy Basil Seasoning Paste
Bei den Thais sehr beliebtes Bangkok-Gericht mit Basilikum, sehr scharf. 
Zubereitung: 50 g Paste mit 3 Esslöffel Öl in Pfanne vermischen und anbraten, dann Rindfleisch-, Schweinefleisch- oder Hühnchenstückchen dazugeben und bis zum Garwerden fertigbraten. Wird manchmal mit Reis und Spiegelei serviert.

Red Chicken Sauce Mix
Saucenmischung für rotes Hähnchen.
Zubereitung: 3 Esslöffel Öl in Pfane vorerhitzen, 1/2 kg Hühnerfleisch ohne Knochen und garbraten, die 50 g der Würzpaste in halber Tasse Wasser auflösen und als Sauce dem Hühnerfleisch beigeben. Das ganze 1/2 std. schmoren lassen. Bei Bedarf noch einen Schuss Rotwein dazugeben. Das Ganze kann auch mit Schweinefleisch, Spareribs oder Ente gekocht werden.

Roast Red Pork Gravy Mix
Milder aber würziger Saucenmix für geröstetes Schweinefleisch.
Zubereitung: Die 50 g der Würzpaste in 250 ml Wasser lösen und zum Kochen bringen. Dazu geröstetes Schweinfleisch, gekochte Eier und gekochter Reis.

Roast Red Pork Seasoning Mix
Milder aber würziger Marinademix für gebratenes Schweinefleisch.
Zubereitung: 1/2 kg Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden. 50 g Marinade- pulver in 125 ml Wasser auflösen. Das Fleisch 2 - 3 std. in der Marinade ziehen lassen. Dann das Fleisch 20 min. lang bei 200 °C braten. Alternativ: Grillen.

Laab-Namtok Seasoning Mix
Würzmischung für Fleischsalat. Rezept, welches von Chinesen der Mekong-Region nach Bangkok gebracht wurde.
Zubereitung: 300 g gemahlenes Rindfleisch, Schweinefleisch oder Huhn mit 125 ml Wasser vermischen, 30 g der Würzmischung sowie etwas Fischsauce dazugeben. Das Ganze mit Schalotten, Minzeblättern und Frühlingszwiebeln garnieren und mit frischem Gemüse servieren. 

Nam Powder Seasoning Mix
Nam-Pulvermischung für die Zubereitung von scharfem Fleisch. Bei Thailändern äusserst beliebt.
Zubereitung: 1/2 kg Schweinelende und 250 g gekochte Speckschwarte in Streifen schneiden und erkalten lassen. Dann mit den 70 g der Würzmischung, mit 3 Esslöffeln zerhacktem Knoblauch und 20 - 30 Chillischoten vermengen. Das Ganze in einen Platikbehälter packen, verschliessen und 24 Stunden ruhen lassen bevor es serviert werden kann.

• Kimchi Seasoning Mix
Scharfe Würzmischung für ein sehr altes und beliebtes traditionelles koreanisches Gemüsegericht.
Zubereitung: 1 Chinakohl waschen, ausschneiden, halbieren, einige Frühlings- zwiebeln, Karotten und chinesische Rüben kleinschneiden, das kleingeschnittene Gemüse und das Würzpulver zwischen die Blätter der beiden Kohlhälften streuen. Das Ganze über Nacht in einem Behälter und bei Raumtemperatur einwirken lassen. Dann die Kohlhälften in 2 cm grosse Stückchen schneiden, in Plastikbeutel verschliessen und 2 Tage in den Kühlschranklegen. Das Kimchigericht ist fertig!

Chinese Five-Spice Blend "Pae-Lo Powder"
Chinesische 5-Gewürze-Mischpulver, z.b. für geschmorte Ente.
Zubereitung: 3 Esslöffel brauner Zucker mit 60 ml Wasser in einer Pfanne zu Sirup erhitzen. 2 Esslöffel schwarze Sojasosse, 1 Esslöffel Salz, 1 Esslöffel 5-Gewürze- Mischung und 120 ml Wasser dazugeben. Die Ente in der Sosse dunkelbraun anbraten. Dann das Ganze in einen hohen Topf geben und Wasser zufüllen, bis die Ente bedeckt ist. Bis zum Garwerden schmoren lassen.

• Sukiyaki Sauce
Scharfe Paste für japanisches Suppengericht nach Thai-Style.
Zubereitung: Klare Suppe mit Fleisch- und Gemüsestückchen eigener Wahl vorkochen; die Sukiyaki Suppenpaste einrühren; das Ganze kann noch mit Korianderblättern und Chilli garniert und serviert werden.

• E-San Sauce
Paste für die traditionelle Fleischsauce nach einem alten Rezept aus dem Nordosten Thailands. Die Aromen von Fischsauce, Palmzucker und Chili verbinden sich mit denen von Tamarinde, Zitrone, Kümmel, Minze und geröstetem Reis.
Zubereitung: Die fertige Fleischsauce wird in einem separaten Schälchen zu gebratenem Huhn, Rind oder einem Steak serviert und mitfrischem Dill und Frühlingszwiebeln garniert.

• Wonton Soup
Würzgrundlage für Wantan-Suppe nach Wenchou Art, mit Sojasaucenpulver und Hühnerpulver. Wantan sind chinesische Weizennudel-Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch, Gemüse und Pilzen.
Zubereitung: Inhalt der Würzmischung in 1 l kochendem Wasser aulösen. Dann 400 g Wontons und 200 g feingeschnittene Endivie beigeben, 2 - 3 min ziehen lassen, vor dem Servieren noch Omelett-Streifen dazutun.

zum Seitenbeginn     zurück zur Übersichtsseite: Gewürze und Saucen